≡ Menu
Teebaumöl Anwendungsgebiete

Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Teebaumöl im Überblick

Das Teebaumöl ist ein essenzielles Pflanzenöl aus der Natur. Gewonnen wird es durch den Prozess der Dampfdestillation der Blätter. Es wirkt sehr effektiv sowie schonend. Außerdem hat es eine antibakterielle Wirkung. Das wertvolle Öl hat in der Naturkosmetik sowie im Heilungsprozess und der Gesundheit seinen Platz gefunden.

Im Folgenden finden Sie eine ausführliche Auflistung zu den verschiedenen Anwendungsbereichen mit einer kurzen Beschreibung des Teebaumöls und seiner Wirkung.

Teebaumöl gegen Akne

Das Öl wirkt reinigend und führt deshalb bei der Anwendung zu einem glatteren und gesünderem Hautbild. Je nach dem ob man eine sensible Haut hat, sollte man bei der Anwendung darauf achten, dass man ein wenig Wasser zur Verdünnung des Öls hinzufügt. Wenn man keine sensible Haut hat, ist der Zusatz von Wasser nicht nötig. Teebaumöl gegen Akne hier weiterlesen.

Teebaumöl gegen Erkältung

Bei Erkältungsschwäche und Beschwerden jeder Art hilft das Öl schnell und veranlasst eine Linderung der Symptome. Jeden Apotheke ist im Besitz von dem pflanzlichen Öl und verkauft es zu einem fairen Preis. Hier mehr dazu.

Teebaumöl gegen Feigwarzen

Das Abtöten von Feigwarzen ist mit der Anwendung des ätherischen Öls kein Problem. Die Viren, die die Warze verursacht haben, werden gezielt angegriffen, damit der Linderungsprozess schnell beginnt. Das gute des Teebaumöls ist in diesem Fall, dass es nicht das Resultat (die Feigwarze), sondern die Ursache (die Viren) angreift.

Teebaumöl gegen Flöhe

Auch bei Flöhen hat das Teebaumöl eine abtötende Wirkung. Da die meisten Flöhe allerdings über Tiere, wie zum Beispiel Hunde oder Katzen übertragen werden, sollte man besonders vorsichtig mit dem pflanzlichen Öl umgehen. Da das Öl Phenole und Terpene enthält, besteht die Möglichkeit, dass diese giftig auf die Vierbeiner wirken. Deshalb ist der Einbezug von einem Tierarzt vor der Behandlung zu empfehlen. Mehr dazu hier.

Teebaumöl gegen Fußpilz

Ein störender Juckreiz beeinträchtigt den Menschen sehr in seinem Alltag. Die Ursache ist der Fußpilz vor dem man sich schwer in Acht nehmen kann. Hierbei kann die Anwendung von Teebaumöl schnell und einfach helfen. Ein paar Tröpfchen in das Fußbad tun und schon beginnt der Prozess der Linderung vieler Beschwerden. Alternativ kann man auf das Öl auf die betroffene Stelle direkt auftragen. Teebaumöl gegen Fußpilz ist sehr wirksam.

Teebaumöl gegen Haarausfall

Ein Haarausfall findet statt, wenn die Haarfollikel angegriffen werden. Die Ursache hierfür sind Bakterien und Milben. Die Anwendung von dem pflanzlichen Öl trägt dazu bei, dass diese abgetötet werden und der Haarausfall gestoppt wird.

Teebaumöl gegen Hämorrhoiden

Die Anwendung erfolgt hierbei über das direkte Auftragen auf die Hämorrhoiden. Das ätherische Öl wirkt entzündungshemmend und verhilft Betroffenen zu einer schnellen und effektiven Besserung. Weitere Informationen hier weiterlesen.

Teebaumöl gegen Hautpilz

Hautpilze verschiedenster Arten sind weit verbreitet und dieses Problem betrifft viele Menschen. Hierbei muss man das Teebaumöl auf die betroffenen Stellen auftragen. Der Heilungsprozess tritt nach dem Auftragen direkt ein, eine genaue Anleitung hier mehr.

Teebaumöl gegen Herpes

Ein Herpes ist sehr lästig und bricht immer und immer wieder bei Menschen aus. Das Öl kann hier vorbeugend wirken, wenn man es schon bei den ersten Anzeichen direkt aufträgt. Das Ausbrechen kann somit zurückgehalten werden. Wenn der Herpes trotz dessen ausbricht, wirkt das Teebaumöl sehr gut gegen Herpes und beschleunigt den Verbesserungsprozess.

Teebaumöl gegen Krätze

Das ätherische Öl beinhaltet unter anderem den Wirkstoff Terpenoid. Durch diesen ist es möglich, dass Milben, die für die Krätze verantwortlich sind, abgetötet werden. Alle Infos zu Teebaumöl gegen Krätze kannst du hier weiterverfolgen.

Teebaumöl gegen Läuse

Ein Ausbruch von Läusen ist sehr lästig und kommt vor allem bei Kindern in der Grundschule oder im Kindergarten häufig vor. Betroffen ist hierbei die Kopfhaut, wo sich die Läuse einnisten und sich verbreiten. Normalerweise nimmt man zur Bekämpfung der Läuse chemische Mittel. Mit der Anwendung von Teebaumöl gegen Läuse lassen sich die kleinen Kopfhautbewohner jedoch schon durch ein paar wenige Tropfen abtöten.

Teebaumöl gegen Milben

In seiner eigenen Wohnung hat man meist mehr Mitbewohner als man denkt. Milben entstehen schnell und lassen sich schwer bekämpfen. Die Mittel, die man einsetzt um damit die Milben verschwinden beinhaltet meist toxisch wirkende Stoffe und gefährden somit die Gesundheit. Das pflanzliche Öl wirkt antibakteriell und desinfizierend und trägt somit dazu bei, dass die nervigen Mitbewohner ohne toxische Nebenwirkungen schnell und einfach verschwinden. Eine sehr gute Alternative.

Teebaumöl gegen Mitesser

Mitesser sind schwer zu entfernen und ständiges Ausdrücken vor dem Spiegel hilft dem Menschen nicht weiter. Sie kommen schneller wieder als man überhaupt gucken kann. Das vielseitig einsetzbare Öl verfügt über die Möglichkeit, solche Hautunreinheiten zu entfernen. Eine saubere Reinigung mit dem Teebaumöl führt dazu, dass die Mitesser an den betroffenen Stellen verschwinden. Zugleich verhilft das Öl beim Abheilen der Hautunreinheiten, dazu findest du hier mehr.

Teebaumöl gegen Mücken

Den ätherische und wohltuende Duft des Öls empfinden Mücken als sehr störend und überhaupt nicht angenehm. Sie würden es als Gestank bezeichnen. Die Tiere wollen somit nicht in die Nähe dieses Gestanks gelangen. Demnach ist das pflanzliche Öl ein sehr guter Abwehrstoff für diese Ungeziefer. Sollte es den Mücken trotzdem gelangen die Menschen zu stechen, hilft das Teebaumöl sehr schnell. Einen Tropfen auf den Stich tröpfeln und schon lässt der lästige Juckreiz und die Schwellung nach, mehr erfährst du hier.

Teebaumöl gegen Mundgeruch

Mundgeruch empfinden Menschen als sehr störend. Auch wenn man sich oft genug die Zähne putzt kommt der fiese Geruch immer wieder. Hierbei hilft das Teebaumöl sehr schnell und effektiv. Einfach ein paar Tröpfchen mit Wasser vermischen und schon hat man wieder einen angenehmen und frischen Atem. Heutzutage findet man das Öl in so gut wie jedem Mundwasser aus Drogeriegeschäften, da es eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung hat.

Teebaumöl gegen Nagelpilz

Teebaumöl ist ein sehr natürliches Öl und weist deshalb keine Nebenwirkungen auf. Vor allem für Kinder ist das Öl deswegen sehr gut einsetzbar. Bei Nagelpilz kann man dieses sehr gut anwendenden, da das ätherische Öl eine antiseptische und antifungale Wirkung besitzt. Die beiden Inhaltsstoffe Terpine und Cineol sind dafür verantwortlich.

Teebaumöl gegen Pickel

Menschen mit einer fettigen Haut sind sehr anfällig für Pickel, Mitesser und weitere Hautunreinheiten. Durch die Anwendung von dem pflanzlichen Öl wird Talg und Fett aus der Haut entzogen, damit Pickel nicht mehr so leicht ausbrechen. Das Öl ist wegen seiner angenehm austrocknenden Wirkung sehr gut einsetzbar bei Hautunreinheiten.

Teebaumöl gegen Schimmel

Das Teebaumöl ist sehr vielseitig und fast überall einsetzbar. Bei jeglichen Beschwerden am Körper hilft es schnell, bewusst und einfach. Aber auch im Haushalt kann das das Öl sehr gut einsetzen. Vor allem bei einem Schimmelbefall wirkt das Öl erfolgreich. Wie genau das Öl in diesem Fall angewendet wird, erfährt man im folgenden Artikel.

Teebaumöl gegen Schuppen

Es ist manchmal sehr schwierig, dauerhaft Schuppen zu entfernen. Das Teebaumöl hilft dabei und lässt die Schuppen verschwinden. Durch die allseitige Wirkung lässt die Anwendung des Öls die Kopfhaut verbessern und beugt Schuppen und sonstige Unreinheiten vor. Viele Antischuppen – Shampoos beinhalten wegen der pflegenden Wirkung das Öl.

Teebaumöl gegen Schuppenflechte

Schuppenflechten verursachen ein unwohles Gefühl und stören den Menschen im Alltag. Diese Beschwerden kann das pflanzliche Öl schnell und einfach lindern und möglicherweise sogar vollständig heilen. Die Anwendung erfolgt hierbei über ein spezielles Bad. Die betroffenen Personen sollen das Wasser mit Teebaumöl versehen und sich dann hereinlegen. Es wirkt sehr wohltuend und stark gegen die Beschwerden der Schuppenflechte.

Teebaumöl gegen unreine Haut

Viele Personen leiden vor allem in der Jugend unter unreiner Haut. Mitesser und Pickel sind Resultat von verstopften Poren und Fett. Hier kommt die austrocknende Wirkung des ätherischen Öls zum Vorschein. Die einst fettige und unreine Haut wird durch diese Wirkung gesünder und reiner. Dadurch, dass die Verstopfung von Poren verhindert wird, hat die betroffene Person ein verbessertes Hautbild, was man auf den ersten Blick erkennt.

Teebaumöl gegen Warzen

Warzen jeglicher Art haben mit der Anwendung von Teebaumöl keine Chance. Es spielt keine Rolle welche Warzen es sind. Es können Stachelwarzen, Dornwarzen oder Alterswarzen sein. Das Öl verhilft zu einer Heilung dank seinem Inhaltsstoff Terpinene. Diesen Wirkstoff kann man als antiseptisch bezeichnen. Vor allem in der Medizin ist er sehr gängig und gilt als angesehenes pflanzliches Therapeutikum.

Teebaumöl gegen Zahnfleischentzündung

Gemischt mit Wasser, kann man das ätherische Öl sogar als Mundwasser verwenden. Man sieht, die Einsatzgebiete des Öls sind sehr breit gefächert. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Eigenschaft der Entzündungshemmung gelegt. Wenn Personen also von einer Zahnfleischentzündung betroffen sind, können sie das Teebaumöl mit Wasser gemischt als Mundspülung benutzen und somit effektiv gegen die Entzündung ankämpfen. Wegen dieser Wirkung ist das Teebaumöl in einigen Zahnpflege Produkten enthalten und am Markt sehr gängig.

Teebaumöl gegen Zecken

Egal ob Mensch oder Tier, jeder kann von einer Zecke gebissen werden. Das Teebaumöl hat die Möglichkeit diesen Biss im Vorfeld zu verhindern. Für den Menschen hat das Öl einen angenehmen Duft. Tiere empfinden diesen Duft eher als Gestank. Das Ungeziefer will also nicht in die Nähe von dem Gestank gelangen. Sollte es trotzdem zu einem Biss von einer Zecke kommen, kommt wieder die entzündungshemmende Wirkung des Öls ins Spiel. Die verhilft bei der Linderung des Bisses.

Mein Teebaumöl Testsieger