Skip to main content

Teebaumöl gegen Akne

Beim Wundermittel Teebaumöl handelt es sich um eine flüssige Substanz mit lipophiler Basis. Daher ist zugleich die Rede von einem ätherischen Öl. Gewonnen wird das Öl aus verschiedenen Teebaum-Arten. Der Anteil von Terpinen-4-ol erreicht im Minimum in einem offiziell nutzbaren Teebaumöl einen Wert von 30 Prozent. Die Wirksamkeit vom Teebaumöl als Hausmittel gegen Akne ist bereits seit der Zeit der australischen Ureinwohner bekannt. Selbst bei Hautinfektionen wie Akne, wurde und wird heute auf das Teebaumöl vertraut. Rötungen im Gesicht können sehr unangenehm sein, weniger schlimm sind Sie am Po, wo auch Pickel vorkommen können.

Die Wirkung von Teebaumöl gegen Akne

Teebaumöl zeichnet sich durch eine desinfizierende Wirkung aus. Daher gelangt es auch in der Naturheilkunde zur Anwendung, wenn eine Person von Akne Vulgaris betroffen ist. Das aus Australien stammende Alkmene Teebaumöl gilt im Hinblick auf Infektionen der Haut wie auch Herpes und Bakterien als Multitalent. Unterstützt wird dies durch den wissenschaftlichen Nachweis, der im Hinblick auf die antimikrobielle Wirkung erfolgt ist. Im Kampf gegen Akne zeichnet sich das Öl durch seine antiseptische, bakterizide und fungizide Wirkung sowie desinfizierend aus. Somit setzt man es auch bei Hauptpilzen ein. Beim Akne Vorher und Nachher vergleich wird man nach einiger Zeit eine gute Besserung feststellen.

Akne und Pickel Vorher Nachher

Akne und Pickel Vorher und Nachher

Wie wende ich Teebaumöl bei Akne richtig an?

Empfehlenswert ist die Anwendung von Teebaumöl in einer verdünnten Form. Verschiedene Tests haben die höhere Wirksamkeit und Qualität bestätigt. Zugleich ist es nicht empfehlenswert, wenn es zu einer großflächigen Anwendung kommt. Bevor die Behandlung beginnt, sind zunächst die Hände einer gründlichen Reinigung mit Kernseife zu unterziehen. Zudem kann man sein Gesicht auch mit Kernseife reinigen, dies wiederum hilft deiner Haut auch im Kampf mit Teebaumöl gegen Pickel und Akne. Im Anschluss daran wird in Abhängigkeit von der Größe der zu behandelnden Fläche ein Wattestäbchen oder ein Wattebausch in die Hand genommen. Mitunter kann bei der Behandlung der Einsatz von einem sauberen Finger erfolgen. Wichtig ist, dass die Akne-Felder punktgenau behandelt werden. Bei Akne am Rücken sollte man sich Unterstützung bei er Anwendung holen. Einige Pickel lassen sich möglicherweise durch die Anwendung vom reinen Teebaumöl behandeln, wobei die Behandlung bei Hautreizungen sofort zu beenden ist.

Tipps:

  • Beim Vorliegen einer verdünnten Lösung ist am Abend das Abtupfen der Haut mit einem Wattebausch möglich. 1 zu 10 kann diese Wasser Teebaumöl Lösung abgemischt werden.
  • Ferner ist zu beachten, dass es zur Verwendung eines Teebaumöls kommt, das noch eine längere Zeit haltbar ist. Ansonsten steigert sich das Risiko von allergischen Reaktionen.

Wie lange sollte die Anwendung erfolgen?

Eine Behandlung darf maximal zweimal täglich stattfinden. Bei einer stärkeren Verwendung kann es zur Austrocknung der Haut kommen. In der Regel kommt es nicht zu einer sofortigen Heilung der Haut. Schließlich regenerieren sich die Hautstellen über mehrere Tage.

Gibt es gesundheitliche Risiken bei Teebaumöl gegen Akne?

Zu beachten ist bei der Verwendung von Teebaumöl, dass nicht jede Haut das Teebaumöl verträgt. Daher empfiehlt sich ein behutsamer Test, um zu sehen, ob unter der Einwirkung von Teebaumöl eine Reaktion auf der Haut auftritt. Außerdem gilt das Verschlucken des Öls als gesundheitsschädlich. Daher ist darauf zu achten, dass es nicht zu sorglos zur Anwendung kommt, um negative Wirkungen zu vermeiden.

Teebaumöl gegen Akne – Erfahrungsberichte & Studien

Verschiedene Erfahrungen mit Teebaumöl gegen Akne haben gezeigt, dass eine vorsichtige Umgangsweise erforderlich ist. Wichtig ist die Nutzung in verdünnter Form für ein gutes Behandlungsergebnis. Studien der Universitäts-Hautklinik, Universitätsklinikum Freiburg haben die positive Wirkung von Teebaumöl in verschiedenen Fällen bei Hautunreinheiten nachweisen können. Das ganze kann man im Journal of the German Society of Dermatology nachlesen.

Mein Teebaumöl Testsieger

 

Fazit: Das Teebaumöl erweist sich bereits seit Jahrhunderten als wirkungsvoll, wenn es um die Haut und Infektionen geht. Eine große Bedeutung kommt der richtigen Dosierung bei. Dabei sollte vor einer ersten Verwendung ein vorsichtiger Test und ein Vergleich der Haut erfolgen.

Tipps & weitere Möglichkeiten Akne zu bekämpfen