≡ Menu
Teebaumöl gegen Mücken

Teebaumöl gegen Mücken

Jeder kennt das Problem: Im Sommer sitzt man gemütlich auf der Terrasse mit Freunden oder der Familien und innerhalb weniger Stunden ist man von oben bis unten von Mückenstichen übersät. Und genau hier kann Teebaumöl gegen Mückenstiche helfen. Die kleinen lokalen Schwellungen der Haut, hervorgerufen durch eine Immunreaktion des Körpers gegen das Protein der Stechmücke, können ziemlich lästig sein, da sie einen starken Juckreiz hervorrufen. Die Stechmücke sucht sich ihr Opfer ausschließlich mit ihrem Geruchssinn, weil sie nicht gut sehen kann. Vor allem werden Mücken durch den Geruch unserer Atemluft oder bestimmten Stoffen im Schweiß angezogen. Besonders gefährlich ist die asiatische Tigermücke, da sie den Zika-Virus übertragen kann

Die Wirkung von Teebaumöl gegen Mücken

Das aus Australien stammende Teebaumöl, das aus den Blättern und Zweigen des Teebaum gewonnen wird, hat einen sehr starken und markanten Eigengeruch. Einige Menschen empfinden ihn sogar als penetrant und auch die Mücke mag diesen Geruch nicht. Somit halten die ätherischen Öle die Mücke allein durch ihren Eigengeruch fern. Im Vergleich zu chemischen Mückenschutzmitteln oder herkömmlichen Hausmittel, wie Lavendelöl, ist das Teebaumöl eine super Alternative. Auch den Juckreiz lindert das Teebaumöl, aber warum jucken Mückenstiche eigentlich? Hier schau dir das Video an:

Wie wende ich Teebaumöl bei Mückenstichen oder auch präventiv an?

Nach einem Stich dauert es nicht lange, bis der Körper eine Reaktion zeig. Der Juckreiz beginnt und eine Schwellung wird erkennbar. Das Teebaumöl lindert Mückenstiche. Sobald der Stich bemerkt worden ist, ist zu empfehlen einen Tropfen Teebaumöl auf die Einstichstelle (bei empfindlichen Menschen mit Wasser verdünnt)zu geben. Teebaumöl lindert den Juckreiz und sorgt dafür das die Schwellung zurück Mückenstich Behandlung mit Teebaumölgeht. Außerdem ist das Öl antibakteriell und desinfizierend, somit kann es einer Entzündung der Stelle entgegenwirken

Auch präventiv kann das Öl aus dem australischen Teebaum genutzt werden, um Stiche zu verhindern. Gerade nachts im Schlaf schlagen Mücken zu. Um dem entgegenzuwirken, kann man ein Schälchen mit Teebaumöl neben das Bett oder vor das offene Fenster stellen und damit die Mücken vertreiben. Man kann allerdings auch einige Tropfen des Öls auf der Haut verteilen. Gerade für abends auf der Terrasse ist eine Teebaumöl Duftkerze empfehlenswert.

Mein Teebaumöl Testsieger

Gibt es gesundheitliche Risiken bei der Anwendung?

Gesundheitliche Risiken bei dem Gebrauch von Teebaumöl gibt es in erster Linie dann, wenn man es in konzentrierter Form auf die Haut gibt. Bei empfindlichen Menschen kann es zu Reizungen oder Kontaktallergien kommen. Des Weiteren sollte man das Öl von Kindern entfernt aufbewahren, denn bei Verschlucken von konzentriertem Teebaumöl kann es zur Schädigung der Lunge kommen. Qualitätsöle haben meist immer einen kindersicheren Verschluss.

Teebaumöl gegen die Mückenplage – Erfahrungsberichte

Verschiedene Erfahrungen zeigen, dass Teebaumöl das Wundermittelchen gegen die Mückenplage zu sein scheint. Viele sind von der Wirkung begeistert. Auf Social Media Plattformen oder in Blogs kann man immer wieder Positives über die präventive Wirkung oder die gezielte Verwendung am Mückenstich lesen.

Fazit

Das Allzweckhausmittel Teebaumöl ist ein gutes Mittel zur Bekämpfung von Mücken oder eine wunderbare alternative zu den meist schädlichen chemischen Mückenschutz oder anderen Hausmitteln, die kaum Wirkung zeigen. Mit einfachen Anwendungen kann man präventive Maßnahmen gegen Mücken vornehmen, sodass der Schlaf oder der gemütliche Abend auf der Terrasse nicht mehr durch die Plagegeister gestört wird. Sollte man nichtsdestotrotz Opfer eines Stichs geworden sein, so kann man den unangenehmen Juckreiz ganz einfach mit dem Teebaumöl lindern.

Alternative Methoden um Mückenstiche zu lindern oder zu verhindern

Ein echt geniales Gerät Namens Bite Away hilft nach einem Mückenstich

 BiteAway gegen Mückenstich reizung und jucken

Mehr Informationen auf Amazon.de Einfach das Bild klicken

Quellen:

  • http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Teebaumoel-ist-ein-Hausmittel-gegen-Juckreiz-id6292976.html
  • https://www.rtv.de/gesundheit/teebaumoel-helfer-mit-risiken
  • http://flexikon.doccheck.com/de/M%C3%BCckenstich