Skip to main content

Teebaumöl gegen Warzen

Warzen sind kleine Geschwulste, die sich auf der oberen Hautschicht bilden. Diese sind meist gutartig, stören aber und sind teilweise ansteckend. Es gibt viele verschiedene Arten von Warzen. Daher ist die effektive Behandlung dieser meist schwierig. Das Problem der Behandlung ist die Wurzel der Warze. Wird die Warze behandelt, so bleibt meist die Wurzel unter der Haut bestehen, eine neue Warze bildet sich. Kann man Warzen mit Teebaumöl behandeln? Hier gibt es ausreichende und deutliche Erfolge, auch wenn die Wissenschaft dies noch nicht eindeutig bestätigt.

Um den Warzen den Kampf anzusagen, muss nicht gleich zur „chemischen Keule“ gegriffen werden. Hausmittel sind meist effektiver(auch wenn die Dauer der Behandlung etwas länger ist) und schonender für den Körper.

  Alternative Behandlung der Warzen mit:

Duofilm Lösung 15 ml
Preis: 9,00€
Zuletzt aktualisiert am 16.08.2018

Die Wirkungsweise von Teebaumöl gegen Warzen

Zuerst einmal, was genau ist Teebaumöl? Hierbei handelt es sich um ein ätherisches Öl, das aus der Natur gewonnen wird. Der australische Teebaumöl dient als „Spender“ für das Öl. Neben diesem Baum wird auch aus anderen Myrtengewächse das heilsame Öl gewonnen.

Da Teebaumöl ein ätherisches Öl ist, hat es eine antibiotische und antiseptische Wirkung. So gilt das Hausmittel Teebaumöl als das Mittel überhaupt. Die Warze wird sozusagen im Keim mit Wurzel erstickt und kann so nicht neu „aufflammen“. Wichtig bei einer solchen Behandlung ist, das hier die richtige Dosierung und Anwendungsdauer eingehalten werden muss, um die lästigen Warzen dauerhaft zu vernichten.

Selbst im Intimbereich, im Genitalbereich, am After oder im Gesicht kann Teebaumöl angewandt werden. Da dieses Öl sehr streng ist und die Schleimhäute sehr darauf reagieren, sollte es hier minimal verdünnt angewandt werden. Im Gesichtsbereich ist darauf zu achten, dass das Öl nicht in die Nähe der Augen gelangt.

Wie genau wende ich Teebaumöl bei Warzenbefall an

Das Teebaumöl wird bei Warzenansammlungen in unverdünnter Form angewandt. Zum Beispiel bei Warzen am Fuß oder der Hand: Jetzt sollten Sie den Fuß bzw die Hand einige Minuten in Salzwasser baden. Der Effekt von dem Teebaumöl gegen WarzenSalzwasser ist, das sich die Poren öffnen, die Haut weich wird. So kann das Teebaumöl leichter und schneller an der Warze wirken. Den Fuß abtrocknen und das Teebaumöl direkt auf die Warzenstelle tröpfeln. Dann das Öl einige Minuten einwirken lassen, bevor wieder ein Strumpf oder Schuh angezogen wird. Diese Prozedur 2 x am Tag und Minimum 1 bis 2 Wochen durchführen. Wichtig hierbei ist die regelmäßige und längere Durchführung der Behandlung. Zwar kann es sein, das sich die Geschwulste schon nach einigen Tagen von selber löst, dennoch muss die Wurzel so behandelt werden, dass es zu keiner neuen Warzenbildung kommen kann.

Warzen bei Kindern können ebenfalls mit diesem Hausmittel behandelt werden. Hier sollte darauf geachtet werden, dass diese nicht mit dem Finger an das Öl gelangen. Teebaumöl ist nicht giftig, hat aber einen scharfen Geruch und Geschmack, und sollte nicht in die Augen gelangen!

  1. Betroffene Stelle reinigen/Fußbad
  2. Trockene Stelle mit Teebaumöl beträufeln
  3. Einwirken lassen
  4. Regelmäßige Durchführung(2 x täglich)
  5. Behandlung über 1 bis 2 Wochen

Gibt es gesundheitliche Risiken für die Anwendung?

Egal ob Teebaumöl oder andere Hausmittel. Jeder sollte sich vor der Behandlung beim Arzt darüber informieren, ob eine Allergie auf das Mittel besteht. Da Teebaumöl ein reines Naturprodukt ist, besteht ansonsten keine Gefahr für den Körper.

Eigene Erfahrungen mit Teebaumöl gegen Warzenbefall

Bisher habe ich schon verschiedene Behandlungen mit Teebaumöl gegen Warzenbefall erfolgreich getätigt. Eine Dornwarze am Fußknöchel ist nach 8 Tagen dank Teebaumöl von selber abgefallen. Ich habe anschließend noch 3 Tage das Öl darauf geträufelt. Seitdem habe ich an diesem Fuß nie wieder eine Warze gehabt. Mein Sohn hatte einmal 2 Warzen an den Fingern. Hier habe ich mit Teebaumöl sehr gute Erfahrung gemacht. Damit er nicht mit dem Öl in Berührung kam, habe ich ihm einfach 2 kleine Pflaster auf die Stellen gemacht. So konnte das Öl noch besser einwirken. Es gab nie wieder Warzen.

Mein Teebaumöl Testsieger

Fazit

Wer Warzen sanft mit der Möglichkeit der Natur entfernen möchte, sollte auf jeden Fall Teebaumöl gegen Warzen nutzen. Zwar dauert die Behandlung etwas länger als mit einem chemischen Mittel, ist aber wesentlich gesünder und sehr effektiv. Weitere Hausmittel gegen Warzen. Weitere Alternative Tipps gegen Warzen hat auch Robert Franz, siehe hier.